Induktionsfederheizungsanwendung

Ein Apparat für Induktionshärten eine Feder mit einer spiralförmigen oder Bienenstockform. Die Vorrichtung hat ein Rotationsunterstützungssystem und ein Induktionsheizsystem. Das Rotationsunterstützungssystem ist so ausgelegt, dass es die Feder trägt, während die Feder durch das Induktionsheizsystem erwärmt wird. Das Induktionsheizung hat ein Induktionsspulensystem mit einem Spulensystem. Das Spulensystem hat einen beabstandeten Bereich, der dazu ausgelegt ist, die Feder aufzunehmen und die Feder zu erwärmen, während die Feder auf dem Rotationsstützsystem gelagert ist.

Schraubenfedern oder Blattfedern werden durch thermische Verformung von Stahlprofilen hergestellt. Aufgrund der Eigenschaften von Federstahl gibt es bestimmte Anforderungen an die Erwärmungstemperatur und -zeit während des Erwärmungsprozesses. Abgesehen vom Vorheizen vor dem Einrollen in Federspulen oder dem Schmieden von Pressen in Blattfedern gibt es auch andere Anforderungen an eine andere Wärmebehandlung, wie z. B. das Glühen von Federstangendraht und das Härten der Induktionsfläche von Stahlplatten. Mit den Eigenschaften einer schnellen Erwärmung, einer schnellen Abschaltung, einer genauen Steuerung der Leistungsabgabe und variierenden Frequenzbereichen (HLQs) Induktionsheizung Stromversorgung eignet sich sehr gut zum Erhitzen von Federstahl durch thermische Verformung, insbesondere in der Autoteileindustrie mit Blattfedern oder tragenden Federherstellungsbetrieben. Entworfen von den Fachleuten von HLQ, unserem Induktionsheizgeräte sind alle gut ausgestattet mit den Vorteilen von Energieeinsparung, schnellem Start / Stopp, 24 Stunden Arbeitszykluszeit, hohem Leistungspunkt, hoher Automatisierung, hoher Effizienz, einfacher Wartung und langer Lebensdauer. Unsere Induktionsheizgeräte sind bei Kunden in der Federstahlindustrie weithin anerkannt.

Das Metallinduktionshärtungsverfahren ist ein Standardverfahren, das bei der Federherstellung verwendet wird. Ein üblicher Härtungsprozess besteht aus einem traditionellen atmosphärischen Ofen. Solche Härtungsprozesse sind sehr langsam. Federn können aus einer Vielzahl von Metallen gebildet werden (z. B. Edelstahl, Kohlenstoffstahl, legierter Stahl usw.). Wenn das Metall der Feder richtig gehärtet und angelassen ist, können bestimmte metallurgische Parameter wie Härte und Mikrostruktur erreicht werden.
Wenn eine Feder durch einen herkömmlichen atmosphärischen Ofen gehärtet wird, wird die Feder zuerst für einen bestimmten Zeitraum in einen Ofen gestellt, der auf eine bestimmte Temperatur eingestellt ist. Danach wird die Feder entfernt und in Öl oder einer anderen Abschreckflüssigkeit abgeschreckt. Nach diesem anfänglichen Härtungsprozess ist die Federhärte im Allgemeinen höher als gewünscht. Als solches wird die Feder im Allgemeinen einem Anlassprozess unterzogen, bis die Feder die gewünschten physikalischen Eigenschaften erreicht. Wenn die Feder richtig verarbeitet ist, wird ein Teil der Kristallstruktur des Stahls in getemperten Martensit umgewandelt, wobei ein Großteil der Karbide gelöst ist, um die gewünschte Kernstruktur der Feder und die gewünschte Oberflächenhärte der Feder bereitzustellen.
Ein anderes Verfahren, das zum Härten von Federn verwendet wird, ist Induktionsheizvorrichtung. Der Induktionserwärmungsprozess erfolgt durch Induzieren eines elektromagnetischen Feldes in einem leitenden Material der Feder. Innerhalb des leitenden Materials werden Wirbelströme erzeugt, deren Widerstand zur Joule'schen Erwärmung führt. Induktionserwärmung kann verwendet werden, um Stahl bei Bedarf auf seinen Schmelzpunkt zu erwärmen, was mehr als ausreichend ist, um das Produkt austenitisieren zu können.
Der Induktionserwärmungsprozess kann eine schnellere Heizzykluszeit als das Erhitzen durch herkömmliche atmosphärische Öfen bereitstellen, und der Induktionserwärmungsprozess kann die Materialhandhabung der Federn vereinfachen und möglicherweise die Automatisierung der Materialhandhabung der Feder während des Härtungsprozesses ermöglichen. Obwohl die Induktionserwärmung gegenüber herkömmlichen atmosphärischen Öfen mehrere Vorteile hat, hat die Induktionserwärmung von Federn Probleme mit der gleichmäßigen Erwärmung der Feder über die gesamte Federlänge, der Überhitzung der Federenden und der Aufrechterhaltung der Feder Induktionsheizspule Effizienz.