Induktionserwärmung zum Oberflächenabschrecken von Stahl

Die Kinetik der Induktionserwärmung zum Oberflächenabschrecken von Stahl

Die Kinetik der Induktionserwärmung zum Oberflächenabschrecken von Stahl hängen von Faktoren ab: 1) die infolge der erhöhten Temperatur Veränderungen der elektrischen und magnetischen Parameter von Stählen bewirken (diese Veränderungen führen zu Veränderungen der aufgenommenen Wärmemenge bei einer gegebenen Stärke des elektrischen Feldes bei einem gegebenen Induktionsstrom) und 2) auf Faktoren, die für die Änderung der Intensität des elektromagnetischen Feldes während des Erwärmens verantwortlich sind (dh Änderung des Stroms im Induktor).

Diese Faktoren beziehen sich auf die Änderung der Parameter der Induktoren während der Erwärmung von Stahl und auf
die Besonderheiten einer bestimmten Konstruktion des Hochfrequenzgerätes, dh ob die eingesetzte Leistung während des Heizvorgangs geregelt wird. In den meisten Fällen bleibt die Intensität des elektromagnetischen Feldes des Induktors während des Aufheizens nicht konstant, und diese Änderung beeinflusst den Verlauf der Temperatur-Zeit-Kurve.

Induktionsheizung in der Wärmebehandlung von Automobilteilen wurde erstmals in unserem Werk eingesetzt. 1937-1938 Oberfläche
Abschrecken der Kurbelwellenhälse des ZIS-5-Motors wurde in unserem Werk in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern entwickelt
des Labors von VP Vologdin. Die Ausrüstung wurde als Teil der kontinuierlichen Produktionslinie installiert, in der
die Teile wurden auf halbautomatischen Hochfrequenzgeräten mechanisch behandelt. Mehr als 61 % von
alt die Teile der Motoren von ~ae ZIL-164A und ZIL-157K Automobilen werden durch Induktionserwärmung oberflächengehärtet.
Oberflächenabschrecken von Maschinenteilen nach Induktionsheizung.
Induktionserwärmung wird häufig zur Oberflächenbehandlung von Teilen verwendet.

Die Kinetik der Induktionserwärmung zum Oberflächenabschrecken von Stahl