Was ist Induktionsschrumpfanschluss?

Kategorien: Tags: , , , , , , , , ,

Produktbeschreibung

Was ist eine Induktionsschrumpfverbindung?

Induktionsschrumpfen ist eine einfache Operation, bei der entweder eine Komponente auf eine andere kontrahiert oder expandiert wird, um Interferenzen und Druckentwicklung zu verursachen, wobei die beiden Komponenten mechanisch zusammengehalten werden.

Jede Methode zum Sichern von Teilen in einer Baugruppe hat einzigartige Vorteile. Bei der Schrumpfverschraubung können Teile aus jedem Metall zusammengebaut werden: Stahl zu Stahl, Stahl zu Kupfer, Aluminium zu Stahl, Magnesium zu Stahl usw. Normalerweise sind die Temperaturen, die beim Erwärmen für die Expansion auftreten, erheblich niedriger, um Änderungen zu vermeiden metallurgische Struktur wie beim Tempern oder Schmelzen. Aufgrund der Möglichkeit von Spannungskonzentrationen sollte der Einfluss der Schrumpfverbindung in kritischen Baugruppen bewertet werden.

In der Praxis ist die Bedienung einfach und erfordert nur eine minimale Vorbereitung der Oberflächen, eine minimale Kontrolle und keine häufige Reinigung nach dem Zusammenbau. Da die Sicherungskraft mechanisch ist, stört die oberflächliche Oxidation oder das Anlaufen nicht, wodurch die Verwendung von Flussmittel vermieden wird. Teile, die durch Schrumpfen zusammengebaut werden, können durch selektives Erwärmen der äußeren Komponente zerlegt werden. Dieses Verfahren eignet sich aufgrund seiner schnellen Aufheizrate und Genauigkeit besonders für die Induktionserwärmung und ermöglicht den Austausch verschlissener Teile oder die Korrektur der Ausrichtung.

Induktionsheizung bietet oft einzigartige Vorteile beim Schrumpfen. Das Erhitzen kann lokalisiert sein, wodurch eine ausreichende lokale Ausdehnung für eine Schrumpfpassung bereitgestellt wird, ohne dass ein ganzer großer Guss oder ein sorgfältig bearbeitetes Bauteil erhitzt wird, wodurch die Verformung minimiert wird. Dieses schnelle, selektive Erhitzen erleichtert auch das Zerlegen von Schrumpfkomponenten, wie oben erwähnt. Darüber hinaus bietet die Induktionserwärmung einen flammenlosen, schnellen und wiederholbaren Prozess, der für minimale Handhabung und einfache Automatisierung in die Produktion integriert werden kann.

HLQ Induktionsheizsysteme werden in der Automobilindustrie zum Schrumpfen von Zahnrädern und Ringen eingesetzt. Sie werden auch zur Reparatur von Flugzeugen, Zügen und Lastwagen eingesetzt. Unsere mobilen Systeme werden für Schrumpfmontageaufgaben auf Offshore-Plattformen eingesetzt und zunehmend zum Entfernen der riesigen Schrauben und Muttern in den Turbinen von Kraftwerken.

Typischerweise dehnen sich Metalle als Reaktion auf Erwärmung aus und ziehen sich beim Abkühlen zusammen. Diese dimensionale Reaktion auf Temperaturänderungen wird als Wärmeausdehnung bezeichnet. Beim Induktionsschrumpfanschluss verwenden wir diesen Effekt, um Teile entweder einzubauen oder zu entfernen. Eine Metallkomponente wird auf zwischen 150 ° C und 300 ° C erhitzt, wodurch sie sich ausdehnt und das Einsetzen oder Entfernen einer anderen Komponente ermöglicht. Wenn beispielsweise zwei Rohrteile zusammengefügt werden, wird ein Teil erwärmt, bis sein Durchmesser so groß ist, dass er über den anderen Teil passt. Wenn die angrenzenden Teile wieder auf Umgebungstemperatur zurückkehren, wird die Verbindung gespannt und fest - "Schrumpfen". Ebenso kann durch Wärmeausdehnung die Verbindung vor der Demontage gelöst werden.

Was sind die Vorteile?

Prozesssteuerbarkeit, Konsistenz, Genauigkeit und Geschwindigkeit sind die Hauptvorteile der Induktionsschrumpfverbindung. Die Induktionswärmeabgabe ist sehr genau. Aufgrund der Wärme, die innerhalb des Bauteils erzeugt wird, erwärmen Sie nur den Teil, den Sie erwärmen möchten, nicht die Atmosphäre um ihn herum. Dies verringert nicht nur das Risiko einer Ovalität, sondern ist auch energieeffizient. Da die Induktion eine extrem gleichmäßige, gleichmäßige Wärme erzeugt, kann außerdem häufig weniger Wärme verwendet werden. Die Temperaturregelung erfolgt präzise mit präziser Steuerung der Hochlaufzeiten und der Haltetemperaturen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Heizmethoden beinhaltet die Induktion keine offene Flamme. Dies ermöglicht die Verwendung von Induktionsschrumpfarmaturen in einer Vielzahl von Anwendungen in flüchtigen Umgebungen, insbesondere in petrochemischen Anwendungen.

Wo wird es verwendet?

Eine Vielzahl von Branchen und Anwendungen kann von der Induktionsschrumpfverbindung profitieren. Unsere Induktionsheizsysteme werden in der Automobilindustrie zum Schrumpfen von Zahnrädern, Lagern und Ringen eingesetzt. Sie werden in der mechanischen Industrie sowie bei der Wartung von Flugzeugen und Zügen eingesetzt. Unsere mobilen Systeme werden für Schrumpfmontageaufgaben auf Schiffen und Offshore-Plattformen verwendet und werden zunehmend zum Anbringen und Entfernen der riesigen Schrauben und Muttern in den Turbinen von Kraftwerken sowie der Lager und Wellen in Windkraftgeneratoren verwendet.

Die Induktionsschrumpfanpassungstechnik wird üblicherweise für die folgenden Prozesse verwendet:

• Einbau in Zahnräder (Ritzel auf Wellen usw.)

• Abdeckungen für Kältemittelkompressoren

• Morsekegel für Werkzeugmaschinen

• Rotierende Teile für Turbinen.

Fives erfüllt die Spezifikationen aller Arten von technologisch fortschrittlichen Segmenten der Luft- und Raumfahrtindustrie mit Prozessen, die dies garantieren Induktionsschrumpfen Präzision und verunreinigen die Innenflächen nicht, insbesondere beim Zusammenbau zerbrechlicher Teile.

Induktionsschrumpfen