Induktions-Schrumpf-Lager

Kategorien: Tags: , , , , , , , ,

Produktbeschreibung

Induktions-Schrumpfmontage-Lager mit IGBT-Hochfrequenzheizgeräten

Ziel Zum Erwärmen einer Wälzlageranordnung für eine Schrumpfanwendung
Material Stahllager, Durchmesser 1 ”bis 3.5” (25.4 bis 89mm)
Temperatur 300ºF (150ºC)
Frequenz 180 kHz
Ausrüstung DW-UHF-6kW Festkörper-Induktionsstromversorgung, ausgestattet mit einer Fernwärmestation mit zwei 0.1 μF-Kondensatoren (insgesamt 0.2 μF), einer Induktionsheizspule, die speziell für diese Anwendung entwickelt wurde.
Prozess Eine Spiralspule mit mehreren Windungen wird verwendet, um das erforderliche Wärmemuster zu erzeugen. Das Lager ist innerhalb der Induktionsheizspule angeordnet, wobei seine Achse senkrecht zur Achse der Spule ist, um eine Gleichmäßigkeit zu erzielen
auf die verschiedenen Größenringe des Lagers erhitzen. Dies gewährleistet ein ordnungsgemäßes Wachstum der Lageranordnung zum anschließenden Schrumpfen auf den Stahlwellen. (Eine ganze Reihe von Lagergrößen kann mit einer einzigen Spule erwärmt werden.) Temperaturanzeigefarben überprüfen die Temperaturgleichmäßigkeit und die zum Erreichen erforderliche Zeit
Temperatur. Die Lagerbaugruppen erwärmen sich gut und erreichen in 300-350 Sekunden 150-175 ° C (30-60ºF). Nach dem Erhitzen können die Lager ohne Verwendung leicht auf die Wellen geschrumpft werden
äußere Kraft.
Ergebnisse / Vorteile Eine Spiralspule mit mehreren Windungen liefert im Quermodus gleichmäßige Wärme an den gesamten Bereich der Lagergrößen. Die Verwendung dieses einphasigen Netzteils vereinfacht die Installation erheblich und fördert die Tragbarkeit: Das Induktionssystem kann auf einen Wagen gestellt und in die Fertigungsbereiche gebracht werden, in denen die Wärme zum Schrumpfen benötigt wird.

Induktionsschrumpflager