Induktions-Lötspulen

Produktbeschreibung

Induktions-Lötspulen
Egal welche Form, Größe oder Stil Induktionsspule Sie brauchen, wir können Ihnen helfen! Hier sind nur einige der Hunderte von Spulendesigns, mit denen wir gearbeitet haben. Pfannkuchenspulen, Wendelspulen, Konzentratorspulen… quadratische, runde und rechteckige Rohre… Einzelumdrehung, Fünfumdrehung, Zwölfumdrehung… unter 0.10 ″ ID bis über 5 ′ ID… für interne oder externe Heizung. Was auch immer Ihre Anforderungen sind, senden Sie uns Ihre Zeichnungen und Spezifikationen für ein sofortiges Angebot. Wenn Sie mit Induktionsheizung noch nicht vertraut sind, senden Sie uns Ihre Teile für eine kostenlose Bewertung. Diese Induktionsspule wird durch das richtige Werkzeug ergänzt, das sehr oft den Erfolg oder Misserfolg des gesamten Systems bestimmt.

Induktions-Lötspulen

Induktionsheizspulendesign

Hergestellt aus hochleitfähigem Kupferrohr oder -blech Induktionsheizregister wird durch die Anwendung, die Auswahl von Frequenz, Leistungsdichte und Heizzeit beeinflusst. Der Zweck der Induktionsspule besteht darin, ein magnetisches Flussmuster zu erzeugen, um einen Strompfad im Werkstück zu erzeugen, um den Bereich der zu lötenden Baugruppe selektiv zu erwärmen.

Induktionsheizspule Design

Das Induktionsspule muss korrekt auf der Baugruppe positioniert sein, damit die erforderliche Erwärmung durchgeführt werden kann. Der Luftspalt oder der Kopplungsraum zwischen dem Werkstück und dem Inneren der Spule sollte aus Effizienzgründen minimiert werden. Typische Konstruktionslücken von 0.125 Zoll (3.175 mm) bis 0.250 Zoll (6.350 mm) sind für das Löten mit einer Wendel geeignet.

Unregelmäßig geformte Abschnitte benötigen möglicherweise zusätzliche Abstände, die zusätzliche Kraft erfordern, um diese schlechten Kopplungseffizienzen zu überwinden. Diese Fälle umfassen Situationen, in denen eine runde Spule mit großem Luftspalt oder eine nicht umlaufende Spule benötigt wird, um auf den Lötbereich zuzugreifen.

Der zu erwärmende Bereich bestimmt die Länge der Induktionsspule. Ein Induktionsspule Wenn dies zu kurz ist, wird eine längere Heizzeit benötigt, damit die Wärme durch Wärmeleitung den Bereich abdecken kann. Ein Induktionsheizspule Ist das zu groß, erwärmt sich mehr Metall als nötig und ist daher weniger effizient. Die Induktionserwärmungsmaschine von HLQ verfügt über viele spezielle Konstruktionen von Induktoren für lokales Heizen und Spulen, die effizient heizen, ohne das Werkstück zu umgeben.

Die Konstruktion der Induktionsspule wird aus hochleitfähigen Kupferrohren oder -platten hergestellt und ist abhängig von der Anwendung, der Auswahl von Frequenz, Leistungsdichte und Heizzeit. Der Zweck der Induktionsspule besteht darin, ein magnetisches Flussmuster zu erzeugen, um einen Strompfad im Werkstück zu erzeugen, um den zu lötenden Bereich der Anordnung selektiv zu erwärmen.

Die Induktionsspule muss korrekt auf der Baugruppe positioniert sein, damit die erforderliche Erwärmung erreicht werden kann. Der Luftspalt oder Kupplungsraum zwischen dem Werkstück und der Innenseite der Spule sollte aus Effizienzgründen minimiert werden. Typische Konstruktionslücken von 0.125 Zoll (3.175 mm) bis 0.250 Zoll (6.350 mm) sind zum Löten mit einer Wendelspule angemessen.

Unregelmäßig geformte Abschnitte benötigen möglicherweise zusätzliche Abstände, die zusätzliche Kraft erfordern, um diese schlechten Kopplungseffizienzen zu überwinden. Diese Fälle umfassen Situationen, in denen eine runde Spule mit großem Luftspalt oder eine nicht umlaufende Spule benötigt wird, um auf den Lötbereich zuzugreifen.

Der zu beheizende Bereich bestimmt die Länge der Induktionsspule. Eine zu kurze Induktionsspule benötigt eine längere Aufheizzeit, damit die Wärme durch Wärmeleitung den Bereich abdecken kann. Eine zu breite Induktionsspule erwärmt mehr Metall als nötig und ist daher weniger effizient. HLQ Induktionsheizvorrichtung Co verfügt über viele spezielle Designs von Induktionsspulen für die lokale Erwärmung und Spulen, die effizient heizen, ohne das Werkstück zu umgeben.

Induktionsheizregister Design und Basic Design

Induktionsheizregister

Induktionslöten von Spulen

=