Induktionslötcarbidspitze auf Stahlkopfzähnen

Hochfrequenz-Induktionslötcarbidspitze auf Stahlkopfzähnen

Ziel
Bei diesem Anwendungstest wird die Hartmetallspitze auf Stahlarbeitskopfzähnen induziert.

Induktionslötgeräte
DW-UHF-10kw Induktionslötmaschine
Kundenspezifische Induktionsheizspule


MATERIALIEN
• 
Stahlarbeitskopfzähne
• Hartlotpaste


Parameter
Power: 4.5 kW
Zeit: 6 Sekunden

Induktionslötprozess:

  1. Das Werkzeug wird mit Hartlot versehen
  2. Die Stahlarbeitskopfzähne sind angebracht.
  3. Die Baugruppe befindet sich in der Spule mit drei Windungen.
  4. Die Baugruppe wird beheizt.
  5. Die Verbindung ist in 6 Sekunden abgeschlossen.

Ergebnisse / Vorteile:

  • Starke dauerhafte Verbindungen
  • Selektive und präzise Wärmezone, die zu weniger Bauteilverzug und Gelenkbelastung führt als das Schweißen
  • Weniger Oxidation
  • Schnellere Heizzyklen
  • Gleichbleibendere Ergebnisse und Eignung für die Massenproduktion
  • Sicherer als Flammlöten

Induktionslöten von Hartmetall ist ein spezifischer Lötprozess, bei dem ein gehärtetes Spitzenmaterial auf ein Grundmaterial aufgebracht wird, um eine extrem harte Schneide zu erzeugen. Bei Verwendung der Induktionserwärmung wird das Kippmaterial mit Temperaturen bis zu 1900 ° F auf das Grundmaterial gelötet.