Induktionshärtende Stahlrohroberfläche

Kategorien: Tags: , , , , , , , , , ,

Produktbeschreibung

Induktionshärtende Stahlrohroberflächensegmente

Ziel: Induktionshärten wird in einem Prozess zum Härten eines Stahlrohrsegments verwendet, um die Verschleißfestigkeit zu verbessern

Material: Stahlrohrsegmente: Außendurchmesser von 1.6 Zoll (40 mm), 0.125 Zoll (3 mm) Wand 2 Zoll (50 mm) hoch

Temperatur: 1832 ºF (1000 ºC)

Frequenz: 88 kHz

Induktionsheizgeräte: DW-UHF-30 kW, 100 kHz Induktionsheizung, ausgestattet mit einem entfernten Arbeitskopf mit vier 2.0-μF-Kondensatoren für insgesamt 2 μF
- Ein Induktionsheizspule Entwickelt und entwickelt speziell für diese Anwendung, um den Drahtbereich abzudecken
Durchmesser.

Induktionserwärmungsprozess: Zum Erhitzen der Stahlhülse wird eine Spiralspule mit fünf Windungen verwendet. Der Abstand zwischen den Spulendrehungen wird eingestellt, um dem Stahlteil eine gleichmäßige Wärme zuzuführen. Die Teile werden nach dem Wärmezyklus in einem 7% igen Polymer-Quench abgeschreckt, um eine Härte von RC40 zu erreichen.

Induktionsheizung Erzählung: Enttäuscht von niedrigen Qualitätsniveaus in einem zuvor ausgelagerten Prozess, nutzt der Kunde die Induktion, um die Wärmebehandlung und die Kontrolle der Endproduktqualität in das Unternehmen zu bringen.

Ergebnisse / Nutzen Die Induktionsheizung bietet:
- direkt in das Teil erwärmen, Energie und Zeit sparen
- präzise Steuerung der Heizung
- gleichmäßige Verteilung der Wärme entlang des Teils
- schnellere Produktionsraten und höhere Produktion
- ein flammenloser Prozess