Induktionshärten der Zähne des Sägeblattes

Kategorien: Tags: , , , , , , , , , ,

BESCHREIBUNG

Induktionshärten der Zähne des Sägeblattes mit Hochfrequenz-Induktionshärten

Ziel

Induktionshärten die Zähne eines großen Sägeblattes für eine Anwendung auf einer härtenden Oberfläche; Ziel ist es, die Aufheizzeit zu reduzieren

Material: Abschnitt des Sägeblattes

Temperatur: 1650 ºF (899 ºC)

Frequenz: 134 kHz

Ausrüstung :

–DW-UHF-40 kW 50-150 kHz Induktionsheizung Ausgestattet mit einem Remote-Workhead mit acht 1.0 μF-Kondensatoren


–Eine spiralförmige Induktionsheizspule mit zwei Umdrehungen und mehreren Positionen, die speziell für diese Anwendung entwickelt wurde

Prozess: Die Induktionsheizspule wurde so entwickelt, dass es keine Wärme im äußeren Randtal des Zahns konzentriert. Das Teil wurde in einem Abstand von ca. 1 mm unter die Spule gelegt und die Stromversorgung eingeschaltet. Mit der Induktionsheizung der Serie DW-UHF mit 8 kW erwärmt sich das Teil innerhalb der angestrebten Geschwindigkeit von fünf Zähnen pro vier Sekunden auf Temperatur.

InduktionshärtemaschineErgebnisse / Vorteile

–Geschwindigkeit: Der Kunde verwendete bereits Induktion, wollte jedoch ein Upgrade auf ein System mit höherer Leistung durchführen, um die Leistung zu erhöhen
ihre Produktionsrate (Vor der ersten Verwendung der Induktion von HLQ verwendete der Kunde eine Taschenlampe.)
–Präzision und Wiederholbarkeit: Eine Taschenlampe ist weder so präzise wie die Induktion noch wiederholbar, wohingegen die Induktion möglich ist
implementiert, um sehr wiederholbar zu sein
–Effizienz: Induktionsheizung verbraucht weniger Energie als eine Taschenlampe und bietet sofortiges Ein- und Ausschalten