Induktionserwärmung Stahlform

Induktionsheizungs-Stahlform für Gummidichtung mit Hochfrequenzheizsystem

Ziel Erhitzen einer Stahlform gleichmäßig auf 392 ° C (200ºF), die auf einer Presse zur Vulkanisation von Gummidichtungen verwendet werden soll
Material Stahlform 13.4 ”(340mm) Durchmesser, 2.16” (55mm) Breite,
ungefähr 77.2 lbs (35kg)
Temperatur 392ºF (200ºC)
Frequenz 20kHz
Ausstattung • Induktionsheizsystem DW-MF-70 kW, ausgestattet mit einem Fernarbeitskopf mit acht 0.3 μF-Kondensatoren für insgesamt 0.6 μF
• Eine Induktionsheizspule, die speziell für diese Anwendung entwickelt wurde.
Prozess Mit zwei Pfannkuchenspulen mit dreizehn Umdrehungen werden beide Seiten der Form gleichzeitig 170 Sekunden lang erhitzt, um eine Außentemperatur von 392 ° C zu erreichen. Die Leistung wird in den nächsten 200 Sekunden kontinuierlich verringert, um eine gleichmäßige Temperatur von 390 ° C (392 ° C) zu erreichen
Form.
Ergebnisse / Nutzen Die Induktionsheizung bietet:
• Wiederholbare und gleichmäßige Hitze
• Schnellere Prozesszeit, erhöhte Produktion
• Gleichmäßige Verteilung der Heizung

Induktionsheizung Stahlform

 

 

 

 

 

 

RF Heizstahlform

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Induktionserwärmung Stahlguss

Induktionsheizung Stahlguss einer Gummiform mit Hochfrequenz-Induktionsheizung

Zielsetzung Vorheizen von zwei unregelmäßig geformten Stahlgussteilen, die geformt und mit synthetischem Kautschuk verbunden werden sollen
Material Zwei Stahlgussteile, 17 lb. unregelmäßig geformt, ca. 6 mm x 152 mm x 9 mm
Temperatur 400 ºF (204 ºC)
Frequenz 20 kHz
Ausstattung • Induktionsheizsystem DW-MF-45kW, ausgestattet mit einem Fernarbeitskopf mit vier 1.0-μF-Kondensatoren (insgesamt 1.0 μF).
• Eine Induktionsheizspule, die speziell für diese Anwendung entwickelt wurde.
Verfahren Zwei Stahlgussteile werden mit Messing-Führungsstiften auf eine isolierte Platte gelegt. Die Platte wird auf einen Tisch gelegt, der in eine große Spiralspule mit mehreren Windungen gleitet. Die Teile werden in 400 Sekunden durch Induktion auf 180 ºF erhitzt. Durch die langsame Erwärmungszeit können die Teile gleichmäßig auf Temperatur gebracht werden. Wenn der Heizzyklus abgeschlossen ist, wird jedes Teil für den Form- und Klebevorgang in eine Presse gegeben.
Ergebnisse / Nutzen Induktionserwärmung zur Massenvorwärmung von Stahlgussteilen
produziert:
• effiziente und wiederholbare Hitze gegen eine Fackel oder einen Ofen.
• gleichmäßige Erwärmung der Teile
Große Multi-Turn-Spulen bieten:
• einfaches Be- und Entladen der Teile
• Flexibilität für unterschiedliche Größen und Geometrien von Massengussteilen