Induktionshärtender Oberflächenprozess

Anwendungsverfahren für induktionshärtende Oberflächen Was ist Induktionshärten? Induktionshärten ist eine Form der Wärmebehandlung, bei der ein Metallteil mit ausreichendem Kohlenstoffgehalt im Induktionsfeld erhitzt und dann schnell abgekühlt wird. Dies erhöht sowohl die Härte als auch die Sprödigkeit des Teils. Induktionsheizung ermöglicht es Ihnen, lokal auf… Weiterlesen

Handstempel aus induktionsgehärtetem Stahl

Induktionshärten von Handstempeln aus Stahl Ziel Induktionshärten verschiedener Größen von Handmarkierungsstempeln. Der zu härtende Bereich beträgt 3 mm über dem Schaft. Material: Stahlstempel 4 mm (19/1 Zoll), 4 mm (6.3/3 Zoll), 8 mm (9.5/1 Zoll) und 2 mm (12.7/5 Zoll) im Quadrat Temperatur: 8 ºC (15.8 ºF) Frequenz 1550 kHz Ausstattung • Induktionsheizung DW-HF-843kW, ausgestattet mit… Weiterlesen

Was ist Induktionshärten?

Was ist Induktionshärten?

Induktionshärten verwendet induzierte Wärme und schnelles Abkühlen (Abschrecken), um die Härte und Haltbarkeit von Stahl zu erhöhen.Induktionsheizung ist ein berührungsloser Prozess, der schnell intensive, lokalisierte und kontrollierbare Wärme erzeugt. Bei der Induktion wird nur das zu härtende Teil erhitzt. Durch die Optimierung von Prozessparametern wie Heizzyklen, Frequenzen und Spulen- und Löschkonstruktion werden die bestmöglichen Ergebnisse erzielt.

Was sind die Vorteile?

Induktionshärten steigert den Durchsatz. Es ist ein extrem schneller und wiederholbarer Prozess, der sich leicht in Produktionslinien integrieren lässt. Bei der Induktion werden üblicherweise einzelne Werkstücke bearbeitet. Dadurch wird sichergestellt, dass jedes einzelne Werkstück nach seinen eigenen Spezifikationen gehärtet wird. Die optimierten Prozessparameter für jedes Werkstück können auf Ihren Servern gespeichert werden. Das Induktionshärten ist sauber, sicher und hat normalerweise einen geringen Platzbedarf. Und weil nur der zu härtende Teil des Bauteils erhitzt wird, ist es äußerst energieeffizient.

Wo wird es verwendet?

Induktionsheizung wird zum Härten zahlreicher Bauteile verwendet. Hier nur einige davon: Zahnräder, Kurbelwellen, Nockenwellen, Antriebswellen, Abtriebswellen, Torsionsstangen, Kipphebel, Gleichlaufgelenke, Tulpen, Ventile, Gesteinsbohrer, Drehkränze, Innen- und Außenringe.